Beliebte Artikel

Side
Side Side

Iznik
Iznik Iznik

Konya
Konya Konya

Perge im Türkei-Lexikon

Von Antalya nach Perge, in eine der größten griechischen Städte fahren ebenfalls täglich mehrmals Sammelbusse. Welche Größe diese Stadt einmal gehabt haben musste, wird man sehr schnell an der Weite des riesigen Ausgrabungsgebietes erkennen. Durch die Ebene von Perge fließen zwei Flüsschen. Der Aksu, welcher in der Antike Kestros genannt wurde und der Köpru. Beide fließen nach Süden zum Mittelmeer. Perge ist von allen drei Landseiten vom Hochgebirge umgeben. Auch wenn hier schon viele Ausgrabungen vorgenommen wurden, warten noch zahlreiche historische Gebilde darauf, wieder ans Tageslicht zu gelangen und ihre Schönheit erneut erstrahlen zu lassen. Die antike Stadt selbst ist ebenfalls sehr gut erhalten. Touristen können hier die ehemalige Schönheit der Bauten bewundern. Inmitten der Stadt steht ein Stadion, man sagt, in der gesamten Türkei wird man keines finden, was besser erhalten ist, als dieses. Eintauchen in die Zeit der Römer, wer möchte das nicht einmal erleben? In Perge hat man die Gelegenheit dazu. Den Charme und das Flair, welchen die damals veranstalteten Gladiatorenkämpfe ausstrahlten, kann man auch heute noch spüren. Der Besuch des ehemaligen Marktes von Perge, die Agora, sollte als weiteres Monument aus früheren Zeiten auf keinen Fall vergessen werden. Geht man die einstige Hauptstraße entlang, kann man auch heute noch die Grundrisse vieler kleiner Läden bewundern. Einen Besuch in Perge sollte man anstreben, wenn es einmal einen Tag gibt, der trübe und weniger zum Baden geeignet ist. Bei großer Hitze ist der Besuch nicht zu empfehlen, denn das Gebiet ist sehr weiläufig und man wird hier kaum Schatten finden.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik
Amtssprache: Türkisch
Hauptstadt: Ankara
Einwohnerzahl: ~71 Mio.
Fläche: 779.452 km²
Währung: Yeni Türk Lirasi
Zeitzone: UTC+2
Kfz-Kennzeichen: TR
Internet-TLD: .tr
Telefonvorwahl: +90