Beliebte Artikel

Mersin
Mersin Mersin

Patara
Patara Patara

Bevölkerung
Bevölkerung Bevölkerung

Wirtschaft im Türkei-Lexikon

Nicht nur der Tourismus ist für die Türkei ein sehr wichtiger wirtschaftlicher Faktor, äußerst wichtig und traditionell war der Export von landwirtschaftlichen Erzeugnissen wie Getreide und vor allem Gemüse. Heute hat sich der Export auf den Industriezweig der Textilproduktion ausgeweitet. Besonders in den Metropolen Istanbul und Izmir befinden sich sehr viele Textilproduzierende Fabriken mit Hunderten von Näherinnen. Speziell dafür wurden große Zollhöfe gebaut um den Ansturm der LKW´s gewachsen zu sein. Auch der Export von Eisen, Stahl und im besonderen Aluminium bringt der Türkei einen weltweit hohen Stand in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit. Aufgrund dieser positiven Entwicklung wächst die Wirtschaft der Türkei seit 2002 jährlich zwischen 5 und 8 Prozent.

Trotz alledem bleiben Risiken, denn in der türkischen Wirtschaft gibt es zwei Gesichter. Das eine ist modern und wettbewerbsfähig und das andere jedoch ist von der modernen Wirtschaft ausgeschlossen mit mehr als der Hälfte der Erwerbsbevölkerung. Bis 2001 hatten deutsche Unternehmen welche mit der Türkei Geschäfte machten, mit den dortigen Zollvorschriften emense Probleme, erst dann wurden diese durch Druck der EU aufgehoben so das nun modernisiert, investiert und erneuert werden kann. Die ersten Gespräche zum Beitritt der Türkei in die EU wurden bereits im Oktober 2005 geführt. Bis heute konnte allerdings noch keinerlei Einigung gefunden werden. Dieses Problem betrifft hauptsächlich die Wirtschaftszweige der Türkei, allerdings bedauern das auch viele junge Türken, denn es wäre für die sie ein sehr wichtiger Schritt in Richtung Moderne.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Republik
Amtssprache: Türkisch
Hauptstadt: Ankara
Einwohnerzahl: ~71 Mio.
Fläche: 779.452 km²
Währung: Yeni Türk Lirasi
Zeitzone: UTC+2
Kfz-Kennzeichen: TR
Internet-TLD: .tr
Telefonvorwahl: +90